Zollikon

Wie in den restlichen Behörden gewählt wurde

Grund zur Freude hatten die Grünliberalen nicht nur wegen des Präsidiums, neu sind sie auch in der RPK sowie der Sozialbehörde vertreten. Nach wie vor die zweitstärkste politische Vereinigung hinter der FDP, die alle ihre Sitze klar halten oder nachziehen konnte, ist das Forum 5W. Verloren hat die SP, sie ist in keiner Behörde mehr vertreten. Die SVP schafft den Sprung in die Schulpflege, verliert aber ihren Sitz in der RPK.

In Zollikon kam es nicht nur ums Gemeindepräsidium zu Kampfwahlen, sondern bei sämtlichen Behörden. Bei der Schulpflege wurde Corinne Hoss-Blatter als Präsidentin in ihrem Amt bestätigt, sie holte 1890 Stimmen und erhielt damit von allen Zolliker Kandidaten, die es zu wählen galt, die meisten Stimmen. Die Freisinnige nimmt wiederum von Amtes wegen Einsitz im bereits still gewählten Gemeinderat. Auch die Bisherigen Claudia Irniger (FDP), Birgit Belser, Edwin Fuchs und ­Sandra Fischer (alle drei Forum 5W) wurden wiedergewählt. Neu hinzu kommen Jasmina Felicijan (FDP) und mit Thomas Gugler ist neu auch die SVP in der sieben­köpfigen Schulpflege vertreten.

Nicht mehr vertreten sein wird die SVP hingegen in der Rechnungsprüfungskommission. Der bisherige Daniel Schwab hat das absolute Mehr zwar erreicht, er erhielt jedoch die wenigsten Stimmen und scheidet als Überzähliger aus. Den Sprung in die RPK geschafft haben hingegen die Grünliberalen, Daniel Shindleman erhielt 65 Stimmen mehr als Daniel Schwab und wurde gewählt. Ebenso neu gewählt wurde der Freisinnige Patrick Dümmler. Die Bisherigen – Marc-André Eigenmann und Philipp ­Bolliger (beide FDP) sowie Stephan Brändli und Martin Fasser Heeg (beide Forum 5W) – wurden ebenso bestätigt wie Präsident Viktor Sauter (FDP), der mit 1752 Stimmen die meisten Stimmen in der RPK holte, als Präsident konnte er 1322 Stimmen auf sich vereinen. Nicht gewählt wurden Christopher Linter (SVP) und Luca Vandeventer (EVP).

SP verliert ihren Sitz

Die EVP schaffte den Einzug auch in die Baubehörde nicht, deren Präsident Felix Wirz wurde nicht gewählt. Alle Bisherigen – Christoph Nater und Urs Dietler (beide FDP) sowie Regula Harder vom Forum 5W wurden ebenso gewählt wie die beiden neuen Mathias Gassmann und Alex Römer (beide FDP). Das absolute Mehr erreicht, aber überzählig ausgeschieden ist Emma ­Radaelli (SP). Die Sozialdemokraten sind somit in keiner einzigen Zolliker Behörde mehr vertreten, denn bei der Sozialbehörde wurde die Bisherige Virginie Tschannen Trüb von der neu kandidierenden Grünliberalen Christine Hoff überholt und scheidet als überzählig aus. Die anderen drei Bisherigen – Susanne von Arx und Thomas Friedli (beide FDP) sowie Jean-Marc von Gunten (Forum 5W) schafften die Wiederwahl. (mmw)

Im Fokus

Sommerserie 2018

In unserer diesjährigen Sommerserie testen wir verschiedene Sportarten in unseren Gemeinden

Ausflugstipps

Hin und wieder verlassen wir unsere Gemeinden und stellen Ihnen lohnende Ausflugstipps in der Umgebung vor. Gehen Sie auf Entdeckungsreise!

Büchertipps

Regelmässig geben unsere Bibliothekarinnen Tipps für gute Lektüre

Anzeige